Musenkuss

Eine Muse ist eine Person, die einen anderen Menschen schöpferisch inspiriert.
Ideen, so die Vorstellung in der Antike, entwickeln sich nicht von selbst, sondern werden von den Göttern oder eben jenen Musen (neun Quellnymphen, Töchter des Zeus und der Göttin der Erinnerung – Mnemosyne) eingegeben. Erhält ein Mensch solcherart Inspiration, darf er sich als von einer Muse geküsst betrachten.

Musenküsse, Eingebungen, sind jedoch keineswegs nur Künstlern vorbehalten.
Inspiration kann auf vielen Wegen daherkommen, sogar postalisch und bestellt.
Lassen Sie Ihren Alltag freudiger werden, finden Sie in Ihrem Briefkasten neben Rechnungen und Reklame überraschende, poetische Musenpost und erinnern Sie sich, dass auch Sie ein Mensch sind mit Sehnsucht nach Poesie, Gestaltung und Lebensfreude, die durch Schöpferisches entsteht.